Richard Langenbahn wieder Deutscher Meister im Massenstart mit dem Luftgewehr

Nach 2014 ist es Richard Langenbahn wieder gelungen Deutscher Meister der Senioren im Massenstart mit dem LG zu werden.  Dabei begann für ihn die DM äußerst unglücklich. Mit 5 Fehlern bei der ersten Schießeinlage im Sprint KK waren schnell alle Medaillenhoffnungen in dieser Disziplin dahin. Trotzdem schaffte er noch die Qualifikation für den Massenstart KK.

 

Im Sprint LG lief es dann deutlich besser. Mit nur einem Schießfehler belegte er den dritten Platz. Platz 1-4 trennten nur 22 Sekunden.  Im Massenstart lagen nach den Schießeinlagen liegend 6-7 Schützen etwa gleich auf. Bei den beiden abschließenden Schießeinlagen stehend schoss Richard mit nur einem Fehler das beste Ergebnis des Tages und konnte auf der hart umkämpften letzten Runde den zweiten Platz belegen. Bei dem Massenstart mit dem Luftgewehr waren vor dem letzten Schießen wieder  mehrere  Schützen gleichauf.  Bei starken Windböen schoss Richard  sehr schnell und konnte mit nur einem Schießfehler mit ca. 10 Metern Vorsprung auf die letzte Runde gehen. An der dann folgenden starken Steigung kam es dann zu einem äußerst harten Laufduell um den ersten Platz, bei dem sich Richard gegen seinen Konkurrenten durchsetzen konnte. Unser Neuzugang Sammy Schu hatte bei seiner ersten DM etwas Pech. Beim Sprint belegte er trotz vieler Schießfehler einen sehr guten 12. Platz.  Bei dem Massenstart hätte er sogar den  4. Platz belegt. Wegen eines Regelverstoßes musste er aber disqualifiziert werden. Bei der Abschließenden Staffel belegte er mit Jannik Eichstädt und Jean Luc Diehl den 10. Platz. 

Bericht vom 13. Sommerbiathlon in Hofeld

 

Zu seinem 13. Sommerbiathlon hatte der Schützenverein „Hubertus“ Hofeld -Mauschbach am letzten Wochenende auf die Biathlonanlage am Schützenhaus eingeladen.

Die rückläufigen Teilnehmerzahlen in dieser Sportart spürte man auch in Hofeld.

Waren es im letzten Jahr noch 62 Starter, so waren in diesem Jahr nur noch 54 Teilnehmer aus dem Saarland, Rheinland und der Pfalz am Start. Bei der Landesmeisterschaft im Target-Sprint 11 Teilnehmer, Saar-Pfalz-Cup 32 Teilnehmer,

und beim Breitensport waren es ebenfalls 11 Starter.

Bei der Landesmeisterschaft Target-Sprint wurden Richard Langenbahn bei den Senioren Landesmeister, sowie Sammy Schu bei den Herren,  und Joschua Junk belegte in der Juniorenklasse den 2. Platz.

Hofeld war der 6. Lauf im diesjährigen Saar-Pfalz-Cup 2017.

An diesem Wettkampf nahmen 4 Teilnehmer von Hofeld teil. Richard Langenbahn belegte den 1. Platz bei den Senioren, Sammy Schu Platz 2. in der Herrenklasse ,

Joschua Junk den 3. Platz bei den Junioren, sowie Platz 3. für Zita Langenbahn.

Bester Teilnehmer im Feld war der mehrfache Deutsche Meister, Stephan Werner aus Bingen. Bei den Frauen ging dieser Titel an Ivana Kruijff aus Bliesmengen Bolchen.

Teilnehmerstärkster Verein war Rissenthal mit 9 Teilnehmern.

Im anschließenden Breitensport gingen dann 11 Teilnehmer an den Start, darunter auch unser Landrat Udo Recktenwald, dem es reichlich Spaß gemacht hatte. Bester männlicher Teilnehmer war dort Bertin Dillinger vom LTF Mauschbach. Bei den Frauen ging dieser Titel an Monika Wagner aus Namborn. Die LTF Mauschbach waren mit 5 Teilnehmer dort die teilnehmerstärkste Gruppe.

Werner Persch LTF Mauschbach, Gilbert Dorscheid TV St.Wendel und Werner Scheerer aus Steinwenden waren die ältesten Teilnehmer, und erhielten einen Sachpreis überreicht.

 Dank an alle Teilnehmer und Besucher, sowie ein Danke Schön an unsere fast 60 fleißigen Helfer dieser Veranstaltung, unseren Frauen die Kuchen backten und Salate fertigten, sowie ein Dank an unsere  Sponsoren.

Ohne unsere vielen fleißigen Helfer wäre solch eine Veranstaltung nicht zu bewältigen. Dafür nochmals allen herzlichen Dank !!

 

 

 

Text zum Bild:

 

der älteste Teilnehmer der Veranstaltung,

 

Werner Persch aus Namborn mit 80 Jahren

 

5 x Platz 1 und 1 x Platz 2

bei der Landesmeisterschaft 2017 im Sommerbiathlon

Für das Sommerbiathlonteam des Schützenvereins Huberus  Hofeld war die Landesmeisterschaft ein voller Erfolg.  Am Samstag gingen vier Teilnehmer unseres Vereins  im Sprint mit dem Luftgewehr an den Start.  Zunächst ging unser Neuzugang Sammy Schu auf die Strecke. Mit  3 Schießfehlern verfehlte er  die Siegerzeit aus dem Vorjahr  des mehrfachen Deutschen Meister Christian Hess nur knapp. Christian Hess musste seine Teilnahme aus beruflichen Gründen leider kurzfristig absagen, dadurch entging den Zuschauern  ein spannendes Duell zwischen den beiden Spitzenathleten. Spannend wurde es dann in der Seniorenklasse.  Richard Langenbahn startete 30 Sekunden nach seinem Dauerkonkurrenten Hans Günter Kaiser und versuchte ihn einzuholen. Hans Günter blieb beim liegenden Anschlag ohne Fehler während Richard einmal in die Strafrunde musste, dadurch vergrößerte sich der Abstand erheblich. Die Entscheidung fiel dann wie so oft im stehenden Anschlag. Hans Günter schoss 3 Fehler, Richard nur einer.  Dadurch konnte er unmittelbar nach Hans Günter auf die Schlussrunde gehen und siegte mit 9 Sekunden Vorsprung.  Ebenso knapp musste sich Joschua Junk mit 10 Sekunden Jean-Luc Diel  vom Biathlon Team Saarland geschlagen geben. Zum Schluss erreiche auch Zita Langenbahn den ersten Platz  in der Klasse Seniorinnen.

 

Am Sonntag konnten Zita und Richard Langenbahn verletzungsbedingt nicht starten.  In Abwesenheit von Jean-Luc Diehl siegte Joschua Junk in der Juniorenklasse. Sammy Schu hatte bei strömenden Regen als Brillenträger große Probleme am Schießstand. Trotz 14 Fehlern reichte es zum Sieg in der Saarlandmeisterschaft. In der Gesamtwertung  des Tages musste er sich aber Marco und Sven Müller aus Steinwenden geschlagen geben. Sven Müller hatte am Samstag einen neuen Weltrekord im Target Sprint aufgestellt. Dieser Rekord wurde bisher von einem Schützen aus Ägypten gehalten.

Drei Medaillen für Richard Langenbahn bei der Deutschen Meisterschaft Sommerbiathlon in Altenberg / Sachsen

 

 

Richard hatte sich in diesem Jahr in der Seniorenklasse viel vorgenommen. Geplant waren 5 von maximal 6 möglichen Starts in vier Tagen. Der 1.Wettkampftag verlief nach Plan. Zunächst wurde er zweiter im Sprint mit dem Kleinkaliebergewehr.  Drei Stunden später gelang ihm dies auch mit dem Luftgewehr. Leider verletzte er sich nach dem Wettkampf und konnte am nächsten Tag beim Massenstart mit dem Kleinkaliebergewehr nicht antreten. Am 3.Wettkampftag nahm er trotz seiner Verletzung am Massenstart mit dem Luftgewehr teil und belegte den 3. Platz. Am letzten Wettkampftag ging dann im abschließenden Staffelwettkampf mit dem Luftgewehr nicht mehr viel und seine Staffel landete abgeschlagen auf dem 8.Platz. Trotz der Verletzung war es für ihn eine sehr erfolgreiche  Deutsche Meisterschaft.

Saar-Pfalz-Cup Wettbewerbe 2016

24. April 2016    Weisenheim/Sand

08. Mai 2016      Lebach / Biathlon-Team Saarland

29. Mai 2016      Bliesmengen-Bolchen

05. Juni 2016      Bingen/Rhein

19. Juni 2016      Steinwenden/Pfalz

10. Juli 2016        Hofeld

04. Sept. 2016     Rissenthal

17. Sept. 2016     Kirrberg

  

weitere Termine:     LM und DM-Termine

07./08. Mai 2016            LM Saar LG und KK in Lebach

10. Juli 2016                  LM Target Sprint in Hofeld

27.-31. Juli 2016            DM Altenberg

26.-28. August 2016      DM Target-Sprint in München

Langenbahn holt Bronze bei der DM


Zwei Medaillen holten die Athleten des Schützenverbandes Saar vor Kurzem bei den deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon in München. Dabei wurde Titelverteidigerin Ivana Kruijff vom Schützenverein Bliesmengen-Bolchen im Target-Sprint ihrer Favoritenrolle in der Damenaltersklasse gerecht. Sie gewann Halbfinale und Finale ohne einen Fehlschuss souverän. In der Herren-Altersklasse errang etwas überraschend Richard Langenbahn vom Schützenverein Hubertus Hofeld Bronze. Langenbahn startet normalerweise in der Seniorenklasse. Da die im Target- Sprint nicht ausgeschrieben ist, musste er in der schwierigeren Herrenaltersklasse antreten. Der Target-Sprint wurde 2012 eingeführt und ist die schnellste und dynamischste Variante des Biathlons. Es sind 3 x 400 Meter zu laufen, unterbrochen durch je ein Schießen im Liegen und im Stehen.

11. Sommerbiathlon des Schützenvereins „Hubertus“ eine gelungene Sache


Der Schützenverein „Hubertus“ war auch in diesem Jahr wieder Austragungsort zum 17. Saar-Pfalz-Cup 2015. Bei bestem Wettkampfwetter eröffneten die Breitensportler pünktlich um 09.30 Uhr den Wettkampf. In diesem Jahr war die Beteiligung im Breitensport leider sehr mager.

Bester männlicher Teilnehmer bei den Anfängern war Michael Junk aus Niederkirchen.

Bei den Damen ging dieser Titel an Waltraud Klein, von den LTF Mauschbach.

Werner Persch mit 77 Jahren siegte bei den Senioren, und war gleichzeitig mit Gilbert Dorscheid aus St. Wendel der älteste Teilnehmer dieser Veranstaltung.

Ab 11.30 Uhr ging es dann um Punkte im 17. Saar-Pfalz-Cup.

Hofeld war der 7. von 8 Austragungsorten.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld mit Startern aus dem Rheinland, Pfalz,

und  dem Saarland, bekamen die Zuschauer eine Biathlon-Veranstaltung der Extra-Klasse zu sehen.

Am Start waren die amtierenden Deutschen Meister im Sprint und Massenstart, Stephan Werner aus Bingen, die Deutsche Meisterin der Damenaltersklasse, Ivana Kruijff aus Bliesmengen Bolchen, sowie unser Deutscher Meister bei den Senioren, Richard Langenbahn von Hubertus Hofeld.

Die Laufstrecke war anspruchsvoll, aber in einem hervorragend präparierten Zustand, und teilweise von den Zuschauer einsehbar. Diese Strecke wurde 2014 extra für diese Wettkämpfe neu angelegt.

Hierfür ein besonderes Dankeschön an unsere „Rasenmäher“ Heiko Schneider und Jörg Klinger.  

Allein der Schießbereich mit 12 Original-Klappanlagen ließ das Sportlerherz etwas höher schlagen. Es herrschte eine Super-Stimmung an der Schießanlage, jeder Starter wurde über Lautsprecher vorgestellt und angefeuert.

 

Gegen 14.00 Uhr war dann auch der letzte Läufer im Ziel, und die Endergebnisse im Einzelwettbewerb standen fest. Hierfür ein großes Lob an das Team der Auswertung,  die ständig Zwischenergebnisse präsentierten , und für eine einwandfreie und super-schnelle Auswertung sorgten.

In diesem Jahr wurde wieder ein Staffel-Wettkampf durchgeführt.

Insgesamt 8 Staffeln hatten sich gemeldet, und man sah einen hochinteressanten Wettkampf, wobei die Staffel aus Steinwenden gewann.

Die Siegerehrung wurde pünktlich um 16.00 Uhr im voll besetzten Schützenhaus vom 1. Vors. Jörg Klinger, Peter und Sibylle Graeber und Richard Langenbahn durchgeführt.

Der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Udo Recktenwald, vertreten durch Herrn Becker,   fand noch einige lobende Worte für diese Veranstaltung.

Bester männlicher Teilnehmer beim Biathlon 2015 war in diesem Jahr Tobias Walter aus Andernach/Kell, der Stephan Werner aus Bingen überraschend ablöste.

In der Damenklasse siegte Ivana Kruijff, die derzeit beste saarländische Biathletin mit einer beeindruckenden Leistung.

Beide erhielten für ihre tollen Leistungen je einen schönen Pokal und einen Sachpreis überreicht. Erfreulich aus Hofelder Sicht, Richard Langenbahn siegte in der Herren-Senioren-Klasse.

Ebenfalls gewann Sibylle Graeber souverän in der Damenklasse 2.

Zita langenbahn belegte in der Damen-Senioren-Klasse den 3. Platz.

Peter Graeber fehlte wegen Verletzung. Ebenfalls nicht teilgenommen hatten Andy Fuchs und Marion Peterhänsel. 

Mit unserem Abschneiden konnten wir wieder einmal mehr als zufrieden sein.

 

Teilnehmerstärkster Verein mit 15 Teilnehmern war die Mannschaft aus Steinwenden.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Besucher, sowie ein Danke Schön an unsere fast 60 fleißigen Helfer dieser Veranstaltung, unseren Frauen die Kuchen backten und Salate fertigten, sowie ein Dank an unsere  Sponsoren.

Auch ein Danke Schön an die Gemeinde, die noch rechtzeitig vorm Wettkampf den Weg ausbesserte, sowie noch einige Mäharbeiten verrichtete.

Ohne unsere vielen fleißigen Helfer wäre solch eine Veranstaltung nicht zu bewältigen. Dafür nochmals allen herzlichen Dank !!